Login
Unsere Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung zu erleichtern. x
  • Login
  • Registrieren

STAHLWERK AC/DC WIG 200 Puls + CUT / Kombi-Schweißgerät mit Plasmaschneider

Artikel 1 VON 3
Zoom

AC/DC WIG 200 Puls mit Plasma

Art. Nr.: 1011
STAHLWERK
Profi-Schweißgerät - anspruchsvoll für Produktionsschweißarbeiten:
- Gleich / Wechselstrom WIG Schweißen,
- WIG Puls-Funktion - Impulsschweißen,
- MMA /ARC-Elektroden-Handschweißen,
- Plasma /CUT-schneiden bis 12 mm

/statt 891,31 €

* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Artikel auf Lager Lieferzeit: 3 - 5 Tage
Mehr Information unter Lieferbedingungen
AC/DC WIG Schweißgeräte mit Puls Funktion eignen sich zum Schweißen nahezu aller Materialien (Stahl, Edelstahl inklusive Aluminium). Außerdem handelt es sich bei den Geräten dieser Kategorie um Kombigeräte mit integriertem Plasmaschneider.

Einstellbare Funktionen und wichtige Geräteelemente:

AC/DC WIG Schweißen - Gleichstrom- und Wechselstrom.
Schweißen von nahezu allen Metallen (auch Aluminium).
Der Einbrand und die Nahtbreite kann durch die AC-Frequenz beeinflusst werden.
Einstellbare AC-Frequenz wird zwischen 50 und 200 Hertz gesteuert.
WIG (Wolfram-Inert-Gas) - Schweißverfahren mit vielen Vorteilen: einfache Handhabung, gute Beherrschbarkeit des Lichtbogens, schmale Schweißzone, spritzerfreie Lichtbogen, saubere Schweißnähte ....
HF Zündung - Hochfrequenz-Lichtbogenzündung (HF) bei WIG - WIG High Frequency.
Berührungsloses Zünden. Reproduzierbare Schweißergebnisse durch HF-Zündung und gleichbleibender Schweißparameter beim Start.
Fernsteuerbare Stromregelung über Fußpedal (nicht im Lieferumfang enthalten).
Bietet Ihnen den Vorteil, dass Sie den Strom auch während des Schweißvorgangs regeln können.
Gasvorlauf schont die Wolframelektrode vor zu hohem Verschleiß und schützt die Schweißnaht vor Oxidation.
Gasnachlauf schont die Wolframelektrode vor zu hohem Verschleiß und schützt die Schweißnaht vor Oxidation.
Mit dem Schalter 2T/4T lassen sich die Betriebsarten der Steuerung bestimmen.
Dieser Modus bietet erweiterte Kontrolle über den Stromverlauf.
Startstrom Startstrom gibt den Strom vor, der beim Start der Zündung genutzt wird, bevor dieser auf den eingestellten Schweißstrom über geht.
Schlussstrom gibt den Strom vor, der am Ende der Zündung anliegt, bevor die Zündung erlischt.
Nach vollständiger Zündung des Lichtbogens geht der Schweißvorgang in eine Stromanstiegsphase über, in welcher der Schweißstrom linear von dem eingestellten Startstrom-Wert auf den gewünschten Schweißstrom-Wert angehoben wird.
Stromabsenkung Die Stromabsenkung verhindert Lunkerstellen (Endkrater) am Ende der Schweißnaht. Nachdem die Brennertaste losgelassen wurde, geht das Gerät in eine automatische Stromabsenkphase über.
WIG PULS - verhindert das Durchbrennen von Materialien und mindert Verformung durch Hitze. WIG-PULS-Funktion besonders geeignet zum Schweißen dünner Platten, deren Werkstoff nur wenig erhitzt werden darf.
MMA = Elektroden-Handschweißen, E-Hand, ARC MMA / E-Hand Elektrodenschweißen kann unter nahezu allen Bedingungen eingesetzt werden und daher kann man das MMA-Schweißen als ein universelles Verfahren in der Schweißindustrie bezeichnen.
Anti-Stick-Funktion verhindert das Klebenbleiben der Stabelektrode.
Im Falle eines Festklebens der Elektrode am Werkstück wird der Schweißstrom abgeschaltet.
ARC Force - Mit Sprühlichtbogen, auch ARC Force genannt, lässt sich die Lichtbogenweite regulieren.
Hotstart - Automatische Spannungserhöhung beim Start für bessere Schweißergebnisse.
Mit integriertem CUT Plasmaschneider 50 A lassen sich problemlos alle leitfähigen Metalle z.B. Aluminium, Stahl, Kupfer, Messing, Titan usw. schneiden. Schneidleistung bis 12 mm (materialabhängig).
CUT Kontakt - Absolut leichtgängige HF-Hochfrequenz Kontaktzündung.
- Ein leichtes streichen über das Werkstück genügt.
Bei all unseren Geräten vertrauen wir auf die MOSFET Technologie von Toshiba, deren innovativen Lösungen, neue Maßstäbe in der Schweißtechnik setzten.
 High Performance Kühlung durch zwei Hochgeschwindigkeitslüfter.
Schnell abkühlender Ventilator ermöglicht eine Ausschöpfung maximaler Leistung und erhöht eine Einschaltdauer (ED) des Gerätes.
Das Schweißgerät wird direkt am Einphasen-Wechselstromnetz (AC) 230 V (+-15%),
50/60 Hz betrieben.
Der Einphasenwechselstrom soll im Haushalt mit einer Sicherung von 16 A abgesichert sein.
Überhitzungsschutz (O.C. - Overheating Control).
Überhitzungsschutz springt ein sobald das Gerät überlastet ist. Eine gelbe Kontrollleuchte schaltet sich ein und erlischt sobald das Gerät wieder abgekühlt ist.

Profigerät für den täglichen Einsatz zum
AC/DC WIG oder MMA Schweißen, oder Plasma / CUT Schneiden

Leistung
- WIG /MMA einstellbar zwischen 10-200 A.
- Plasma /CUT einstellbar zwischen 10-50 A, Schneidleistung bis zu 12 mm (materialabhängig).

AC/DC-Schweißgerät
Für nicht- und niedrig legierte Stähle, Edelstahl, Kupfer, Messing etc.
Sowie für Leichtmetalle wie z.B. Aluminium.

Gasgekühlt
Schlauchpaket Gas.- Luftgekühlt.

Hervorragende Qualität durch volldigitale Inverter-Technologie
Das Schweißgerät AC/DC 200 PULS PLASMA verfügt über die modernste Inverter- Technologie MOSFET (Toshiba). Die daraus resultierenden speziellen Eigenschaften wie hohe Geschwindigkeit und Präzision der Steuerung verleihen den Geräten ihre ausgezeichnete Qualität beim Schweißen und Schneiden.

Sicherheit - Schutzart IP21:
- Schutz gegen Fremdkörper: Geschützt gegen feste Fremdkörper mit Durchmesser ab 12,5 mm.
- Schutz gegen Berührung: Geschützt gegen den Zugang mit einem Finger.
- Schutz gegen Wasser: Schutz gegen Tropfwasser.

Inverter-Schweißgerät
Der Schweißinverter ist eine elektronische Schweißstromquelle. Inverter-Schweißgeräte werden für alle Lichtbogenschweißverfahren wie Elektroden-, MIG/MAG-, Plasma- und WIG/TIG-Schweißen gebaut. Die Geräte werden je nach Leistung ein- oder dreiphasig an das Stromnetz angeschlossen. Das Grundprinzip eines Inverters entspricht einem Schaltnetzteil. Die Netzspannung wird zuerst gleichgerichtet, mit Hilfe von Leistungshalbleitern mit einer Frequenz zwischen 20 kHz und 150 kHz zerhackt und über einen relativ kleinen Transformator auf eine geringere Spannung transformiert. Anschließend muss der Schweißstrom mit Hilfe geeigneter Dioden gleichgerichtet werden. Die Baugröße von Transformatoren gleicher Leistung ist ca. umgekehrt proportional zu ihrer Arbeitsfrequenz, d. h. je höher die Frequenz, desto kleiner und leichter kann der Transformator und das gesamte Schweißgerät gebaut werden. Der Wirkungsgrad von Inverter-Schweißgeräten ist besser als der anderer Schweißstromquellen. Durch die höhere Arbeitsfrequenz können stark dynamische Schweißprozesse deutlich besser geregelt werden.

Die Steuerungstechnik passt für verschiedene
Anwendungen und verbessert erheblich die Schweißleistung.

AC/DC
AC alternating current (deutsch: Wechselstrom).
- Für Leichtmetalle wie z.B. Aluminium etc.
- Wird zum Aufreißen der Oxidschicht von der Oberfläche des Aluminiums und des Zusatzwerkstoffes benötigt.

DC direct current (deutsch: Gleichstrom).
- Für nicht- und niedrig legierte Stähle, Edelstahl, Kupfer, Messing etc.

Bedienfeld

Stromverlagerung
Nur beim Aluminiumschweißen von Bedeutung. Die Stromverlagerung bewirkt eine Verlagerung des Stromes zu positiven, oder negativen Wellenbewegung des Stromes. Dadurch reduziert sich der Einbrand.


WIG (Wolfram-Inert-Gas) ist eines der wichtigsten Schweißverfahren für
die Verarbeitung von hochlegierten Stählen und sämtlichen Nichteisenmetallen.

HF Zündung
Hochfrequenz-Lichtbogenzündung (HF) bei WIG.
Qualitativ hochwertige Zündung ohne Risiko einer Verschmutzung von Ausgangsmaterial oder Elektrodenspitze.
Eine Hochfrequenzentladung durchschlägt die Luftstrecke zwischen der Elektrode und dem Werkstück, ein direkter Kontakt zwischen der Wolframelektrode und dem Werkstück besteht nicht. Die Wolframelektrode berührt das Werkstück nicht - somit wird diese geschont und die Naht ist keinen Wolframeinflüssen ausgesetzt. Berührungsloses Zünden arbeitet in unterschiedlichen Arbeitskonfigurationen mit hoher Zuverlässigkeit.

Fernsteuerbar
Fernsteuerbare Stromregelung über Fußpedal (nicht im Lieferumfang enthalten). Der Fußsteuermodus bietet Ihnen den Vorteil, dass Sie den Strom auch während des Schweißvorgangs regeln können, wodurch Sie verschiedene Möglichkeiten für die Ausführung der Schweißarbeiten erhalten.

Gasvorlauf
Einstellbar zwischen 0 - 2 s. Schont die Wolframelektrode vor zu hohem Verschleiß und schützt die Schweißnaht vor Oxidation.

Gasnachlauf
Einstellbar zwischen 0 - 10 s. Schont die Wolframelektrode vor zu hohem Verschleiß und schützt die Schweißnaht vor Oxidation.
Wichtig um die Schweißnaht vor Luftzufuhr zu schützen und die Gasatmosphäre zu schaffen.

2T / 4T
Im 2-Takt Modus muss die Brennertaste vom WIG Schlauchpaket gedrückt bleiben, sobald die Taste losgelassen wird, erlischt der Lichtbogen.
Bei 4-Takt bleibt nach einmaligem Drücken und wieder loslassen der Brennertaste der Lichtbogen stabil. Erst durch erneutes Drücken der Brennertaste erlischt der Lichtbogen.

Hinweis: Im 4T-Modus wird der eingestellte Schweißstrom erst nach Betätigung am Display angezeigt.

Das Gerät verfügt über einige Funktionen, die nur im 4T-Modus verwendet werden können.
„Startstrom“, „Schlussstrom“, „Stromanstieg“ und „Stromabsenkung“ gehören zu diesen Funktionen.

Stromanstieg
Nach vollständiger Zündung des Lichtbogens geht der Schweißvorgang in eine Stromanstiegsphase über, in welcher der Schweißstrom linear von dem eingestellten Startstrom-Wert auf den gewünschten Schweißstrom-Wert angehoben wird. Die Dauer dieser Phase ist von 0 bis 10 Sekunden nur im 4T-Modus einstellbar.

Stromabsenkung
Der Drehknopf „Stromabsenkung“ (nur im 4T-Modus) ist die langsame Absenkung des Schweißstroms bis zum Löschen des Lichtbogens. Die Stromabsenkung verhindert Lunkerstellen (Endkrater) am Ende der Schweißnaht. Nachdem die Brennertaste losgelassen wurde geht das Gerät in eine automatische langsame Stromabsenkphase über. Im Laufe dieser Phase wird der Strom vom eingestellten Wert für Schweißstrom auf den Schlussstrom abgesenkt. Die Dauer dieser Phase ist von 0 bis 10 Sekunden einstellbar.

Startstrom
Startstrom (nur im 4T-Modus) ermöglicht eine andere Stromstärke zu Anfang des Schweißvorgangs einzustellen, als den eigentlichen Schweißstrom, den wir am Drehknopf „Schweißstrom“ regulieren. Beim WIG-Schweißen kann das zum Beispiel eine kleinere Stromstärke sein, um nach Absenken des Schweißhelms erst einmal den Lichtbogen zu finden. Es kann aber auch eine größere Stromstärke sein, um zum Beispiel bei dickem Aluminium etwas mehr Wärme ins Material zu bringen. Daraus folgt: Beim Schweißen von dünnen Aluminiumblechen ist eine Stromverlagerung zum Plus-Bereich empfehlenswert.

Schlussstrom
Gibt den Strom vor, der am Ende der Zündung anliegt, bevor die Zündung erlischt. Regelbar nur im 4T-Modus bei WIG von 10-200 A (Anzeige kann hier abweichen. 0-200 A +/- 3%). Die Stromabsenkphase wird beendet, wenn die Stromstärke den eingestellten Schlussstrom erreicht hat.


Schweißen mit pulsierendem Strom - eine Weiterentwicklung des WIG-Schweißens.

Puls
WIG-PULS-Funktion ist besonders zum Schweißen dünner Platten geeignet, deren Werkstoff nur wenig erhitzt werden darf. Die erhöhte Lichtbogenstabilität ermöglicht eine bessere Schweißpräzision. Dank dieser Funktion können Sie tiefer in das Werkstück (10mm) schweißen, ohne das es zu heiß wird. Ein Verbrennen des Werkstückes wird verhindert und eine saubere und stabile Naht ist das Ergebnis.

Beim WIG-Impulsschweißen pulsiert der Schweißstrom zwischen einem Grund- und Impulsstrom mit variablen Frequenzen, Grund- und Impulsstromhöhen und -breiten. Die Impulsfrequenz, die Impulsbreite und die Impulshöhe sind getrennt voneinander einstellbar.

Impulsstrom
Einstellbar zwischen 10 - 200A
- Durch den starken Impulsstrom wird eine tiefe Durchdringung sichergestellt.
- Durch den schwachen Hintergrundstrom wird das Schweißbad kleiner und leichter zu kontrollieren.
Impulsstrom

Impulsfrequenz
Einstellbar zwischen 0,5 - 200Hz. Somit wird variable Impulsfrequenz gesteuert.
Mit erhöhter Impulsfrequenz erhöht sich die Lichtbogenstabilität und die Schweißpräzision.

Impulsweite (Impulsbreite)
Einstellbar zwischen 10 - 90%. Fein dosierbare Steuerung der Abstand zwischen der Impulstaktung.

Puls-WIG ist in zwei Hauptbereiche unterteilt:

Schnellpuls (Rapid Pulse, RP)
- Empfohlen für Metallplatten ab 3,0 mm.
- Geringe Wärmezufuhr.
- Lichtbogen sieht aus wie beim kontinuierlichen Wolfram-Inert-Schweißen.
- Schallpegel ist höher (wegen der hohen Impulsfrequenz).
- Besonders gut für Materialien mit geringer Wärmeleitfähigkeit (Eisen, rostfreier Stahl).
- Bessere Schweißgeschwindigkeit als beim kontinuierlichen WIG.
- Geringere Verformung als beim kontinuierlichen WIG.
Rapid-Long-Pulse
Langpuls (Long Pulse, LP):
- Empfohlen für dünne Metallplatten bis 3,0 mm.
- Zwei visuell deutliche Zeiträume, Impuls und Hintergrund.
- Bessere Schweißbadkontrolle als beim kontinuierlichen Wolfram-Inert-Schweißen.
- Von der Position abweichendes Schweißen.
- Breitere Schweißnaht, Zusatzdraht Zugabe während des Impulsstroms, „tropfenweise“ Technik.
- Geringere Wärmezufuhr als beim kontinuierlichen Wolfram-Inert-Schweißen.
- Schweißnaht mit gutem optischem Erscheinungsbild.
- Bessere Schweißgeschwindigkeit als beim kontinuierlichen WIG.

Alle unsere WIG-Schweißmaschinen sind auch für das MMA / E-Hand Schweißen geeignet.

Anti-Stick
Kurz vor dem Kurzschluss gibt die Anlage den eingestellten Maximalstrom ab, was das Festkleben und Ausglühen der Elektrode verhindert. Im Falle eines Festklebens der Elektrode am Werkstück wird der Schweißstrom abgeschaltet. Die Elektrode glüht nicht aus und lässt sich leicht vom Werkstück ablösen.

ARC Force
Mit Sprühlichtbogen, auch ARC Force genannt, lässt sich die Lichtbogenweite regulieren.

Hotstart
Verhindert, durch kurzfristige Überlagerung des eingestellten Schweißstromes, das Klebenbleiben der Stabelektrode und wärmt den Schweißnahtanfang schneller auf.


Integrierter Plasmaschneider CUT 50 A

PLASMA / CUT
Mit integriertem CUT Plasmaschneider 50 A lassen sich problemlos alle leitfähigen Metalle z.B. Aluminium, Stahl, Kupfer, Messing, Titan usw. schneiden (materialabhängig).

- Digitalanzeige.
- Kleine Schnittbreite.
- Gute Schneidqualität.
- Schalter im Handgriff integriert.
- Genauer und sehr beständiger Lichtbogen.
- Hohe Einschaltdauer von 60% bei 50 Ampere.
- Maximale Energiedichte mit minimierten Wärmeverzug.
- Saubere Schnitte die keine Nachbearbeitung erfordern.
- Leichte Handhabung und geringe thermische Ausbreitung.
- Intelligente Gehäusekonstruktion mit optimierter Luftführung.
- Kein Materialverzug durch Hitze - Metallverschwendung wird minimiert.
- Ein Plasmastrahl, der jedes elektrisch leitende Metall mühelos zerschneidet.
- Leistungsstarke Schneidgeschwindigkeit, die eine hohe Produktivität sichert.
- Durch die geringe Deformation können Dünnbleche sofort wieder miteinander verschweißt werden.
- Schneidleistung bis 12 mm. Materialabhängig: Baustahl ST37 bis 12 mm, V2a bis 8 mm, Alu bis 7 - 8 mm.
- Geringe Betriebskosten durch den Gebrauch von Luftplasma – statt teuren Gasen wird Pressluft verwendet.

CUT Kontakt
Absolut leichtgängige HF-Kontakt-Zündung (Hochfrequenzzündung) - ein leichtes streichen über das Werkstück genügt.


Überhitzungsschutz
Überhitzungsschutz springt ein, sobald das Gerät überlastet ist. Eine gelbe Kontrollleuchte schaltet sich ein und erlischt, sobald das Gerät wieder abgekühlt ist.

Ausgangsstrom WIG

10-200 A

Ausgangstrom MMA

10-200 A

Ausgangstrom Plasma /CUT

10-50 A

Einschaltdauer WIG

60% bei 200 A

Einschaltdauer MMA / ARC

60 % bei 200 A

Einschaltdauer Plasma /CUT

60 % bei 50 A

Schneidstärke (materialabhängig)

12 mm

Leerlaufspannung

56 V

Schutzart

IP21

Isolationsklasse

F

Netzspannung

230 V AC (+-15%) / 1 ~ (einphasig)

Netzfrequenz

50/60 Hz

Netzsicherung (Träge)

1 x 16 A

Maximaler Eingangsstrom

27 A

Maximale Anschlussleistung

6,2 kVA~

Empfohlene Generatorleistung

> 7 kVA / 1 ~

Gewicht

21,3 kg

Maße L x B x H (mm)

498 x 328 x 320

Netzstecker-Typ

SchuKo-Bauart CEE 7/7

Normen

IEC 60 974-1 ; CE



Technische vorraussetzung Plasma/CUT Kompressor:

Benötigte Ansaugleistung

80 l/min

Benötigter Luftdruck

bis 4,5 Bar


  • Das Gerät STAHLWERK AC/DC WIG 200 PULS PLASMA.
  • Plasmaschlauchpaket "AG-60" 4,50 Meter.
    Plasma-Zubehör-Set 3-teilig (diese bereits auf Plasmabrenner vormontiert):
    - 1 Düse.
    - 1 Elektrode für Plasma.
    - 1 Keramikkappe.

    Wasserabscheider mit Manometer.
    Verbindungsschlauch: 3 Meter.
    Massekabel 3 Meter.

    Profi WIG-Schlauchpaket "WP-26" 4,5 Meter.
    WIG TIG Zubehör-Set 15-teilig:
    - 4 Gasdüsen. Größen: 4, 5, 6, 7.
    - 4 Spannhülsen. Größe 1,6 und 2,4.
    - 4 Spannhülsengehäuse. Größe 1,6 und 2,4.
    - Brennerkappe - jeweils eine kurze und eine lange.
    - Eine universelle Wolframelektrode.

    Wasserabscheider mit Manometer.
    Verbindungsschlauch 3 Meter.
    Massekabel 3 Meter.
    Schweisskabel mit Elektrodenhalter 3 Meter.

AGETARE Werbeagentur Bonn
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten