Soziale Verantwortung

Verantwortung & Nachhaltigkeit
Die regionale Verankerung spielt seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 1998 eine tragende Rolle. Gerade der Standort Bornheim trägt unmittelbar zum Erfolg des Unternehmens bei. Wir haben dank unserer Kunden viel erreicht – und wollen viel zurückgeben. Daher ist sich STAHLWERK seiner Verantwortung bewusst, was sich nicht zuletzt in seinem gesellschaftlichen, kulturellen und caritativen Engagement widerspiegelt.

Gemeinsam für die Region
STAHLWERK engagiert sich bei vielen caritativen und gemeinnützigen Projekten. So konnten unter anderem der Deutsche Kinderhospiz Verein e.V., die Bonner Werkstätten, die Kinderherzen Stiftung Bonn, die DKMS und die Aktion Leben mit Autismus e.V. unterstützt und auch der Verein Rot Gelb Wesseling 1992 e.V. gefördert werden. Die Unterstützung lokaler und regionaler gemeinnütziger Projekte ist fester Bestandteil der Unternehmensphilosophie.

Ambulanter Hospizdienst
Der Ambulante Hospizdienst e.V. für Bornheim und Alfter ist einer der rund 1.500 regionalen Hospizdienste deutschlandweit. Die Hospizbewegung setzt sich dafür ein, dass Schwerkranke und sterbende Menschen – sowie auch ihre Angehörigen und Nahestehenden – die größtmögliche Hilfe und Unterstützung erhalten.

Förderkreis Bonn e.V.
In Zusammenarbeit mit dem Kinderkrebszentrum der Universitätskinderklinik Bonn unterstützt der Förderkreis Bonn e.V. die Behandlung und Betreuung krebskranker Kinder und Ihrer Familien. Der Verein finanziert sich ausschließlich über Spenden. Das Team besteht aus professionellen Voll- und Teilzeitkräften und vielen ehrenamtlichen Helfern.

Bonner Werkstätten
Die Bonner Werkstätten setzen sich seit mehreren Jahrzehnten dafür ein, Menschen mit Behinderungen die Teilhabe am Arbeitsleben unter fairen Konditionen zu ermöglichen. Die vielseitigen Angebote schaffen langfristige berufliche Perspektiven für die Menschen. Inzwischen gehört der Verband zu den größten Arbeitgebern in der Region Bonn/Rhein-Sieg.

Deutsche Kinderhospiz Stiftung
Die Deutsche Kinderhospiz Stiftung begleitet Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit einer lebensverkürzenden Erkrankung sowie ihre Eltern und Geschwister. Der Verein bietet ein Forum, in dem sich betroffene Familien in ähnlicher Lebenslage austauschen und vernetzen können. Er begleitet die Familien und stärkt die Selbsthilfe.

DKMS
Die DKMS hat sich als gemeinnützige Organisation dem Kampf gegen Blutkrebs verschrieben. Sie wurde 1991 in Deutschland von Dr. Peter Harf gegründet und verfolgt seitdem mit heute über 1.000 Mitarbeitern das Ziel, möglichst vielen Menschen mit einer Stammzelltransplantation eine zweite Lebenschance zu ermöglichen.

kinderherzen
1989 wurde kinderherzen als Fördergemeinschaft Deutsche Kinderherzzentren e.V. von Ärzten und Eltern herzkranker Kinder gegründet. Oberstes Ziel des gemeinnützigen Vereins ist es, die Überlebenschancen, die Behandlungsmöglichkeiten und die Lebensqualität für Kinder mit angeborenem Herzfehler in Deutschland und weltweit entscheidend zu verbessern.

Leben mit Autismus e.V.
Der Verein Leben mit Autismus e.V. ist eine solidarisch handelnde Selbsthilfeorganisation. Der als mildtätig anerkannte Hilfeverein wurde im Jahre 2009 von Eltern, Angehörigen, Sorgeberechtigten, Freunden und interessierten Fachleuten zur Hilfe von Menschen mit einer Autismus-Spektrum Störung (ASS) in Bonn gegründet.

Straßenkatzen Köln e.V.
Der Verein Straßenkatzen Köln e.V. hat sich dem Tierschutz verschrieben und versorgt im Großraum Köln an über 20 Futterstellen ca. 200 wildlebende Katzen mit dem Ziel, diese wieder in verantwortungsvolle Zuhause zu vermitteln bzw. den Vierbeinern die Chance auf ein katzengerechtes gutes Leben zu ermöglichen.